Sie sind hier: Archiv > Zeitschriften-Archiv > 2022 > Heft 1
DeutschEnglishFrancais
2.7.2022 : 19:11 : +0200

Archiv

Adipositas im Alter

19. Jahrgang 2019, Heft 1, Übersicht

Eva Kiesswetter, Gabriel Torbahn, Daniel Schöne:

Adipositas im Alter (Abstract)

Adipositas im Alter wird, genauso wie bei Jüngeren, durch einen erhöhten Body-Mass-Index, Bauchumfang oder Körperfettanteil definiert. Aufgrund steigender Prävalenzzahlen und zahlreicher negativer Konsequenzen auf die körperliche und psychische Gesundheit erlangen Adipositas und speziell auch sarkopene Adipositas – eine Kombination aus erhöhtem Fettanteil und niedriger Muskelmasse sowie Muskelfunktion – bei älteren Menschen zunehmend an Bedeutung. Therapieoptionen bei Adipositas sind Lebensstilinterventionen, medikamentöse Begleitbehandlungen und chirurgische Eingriffe mit entsprechender Nachsorge, wobei letztere Optionen bei älteren Menschen bisher eine untergeordnete Rolle spielen. Bei Therapieentscheidungen sollten der Erhalt von Selbstständigkeit und Lebensqualität im Vordergrund stehen. Da Gewichtsreduktionen eine Abnahme von Muskel- und Knochenmasse induzieren, sind der gesundheitliche Nutzen und die möglichen funktionellen Risiken sorgfältig gegeneinander abzuwägen. Lebensstilinterventionen, die Ernährungs-, Bewegungs- und Verhaltenskomponenten kombinieren und einen langsamen Gewichtsverlust fokussieren, haben sich bei jüngeren Senior*innen mit Adipositas als effektiv und sicher erwiesen. Die Übertragbarkeit auf hochbetagte Menschen mit funktionellen Einschränkungen ist noch zu klären.