Sie sind hier: Home
DeutschEnglishFrancais
28.8.2016 : 16:02 : +0200

Home

Zitat des Monats

Aus der Erklärung von Bundespräsident Gauck zu seiner Amtszeit (6.6.2016)

»Heute nun möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich mich entschlossen habe, nicht erneut für das Amt des Bundespräsidenten zu kandidieren.

Diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen (….)

Meine Damen und Herren,

ich bin dankbar, dass es mir gut geht. Gleichzeitig ist mir bewusst, dass die Lebensspanne zwischen dem 77. und 82. Lebensjahr eine andere ist als die, in der ich mich jetzt befinde. Ich möchte für eine erneute Zeitspanne von fünf Jahren nicht eine Energie und Vitalität voraussetzen, für die ich nicht garantieren kann. Wie man das eigene Alter betrachtet, das ist eine ganz individuelle, ganz persönliche Frage. Ich habe sie für mich nun so beantwortet.«

(…)

Die vollständige Rede im Internet: www.bundespräsident.de

 

 

Aktuelle Informationen

08.07.16 10:47

Ausgabe 2/2016 »Psychotherapie und Palliativmedizin« ist erschienen

Heft 2/2016

Die aktuelle Ausgabe der PiA zum Thema »Psychotherapie und Palliativmedizin« - herausgegeben von...

04.07.16 16:22

2./3. Dezember 2016 in Kassel: 28. Symposium »Psychoanalyse und Altern« zum Thema »Vergessen«

Über lange Zeit war die diagnostische Einschätzung eines amnestischen Syndroms, sei sie nun auf dem...

07.03.16 21:02

Heft 1/2016 »Wohnen« ist erschienen

Das aktuelle Heft der PiA zum Thema »Wohnen« - herausgegeben von Birgit Jansen und Angelika...

Willkommen auf der Homepage der Zeitschrift "Psychotherapie im Alter" (PiA)

  • Die Homepage der Zeitschrift "Psychotherapie im Alter" (PiA) bietet Ihnen einen Überblick über die Inhalte sämtlicher seit 2004 erschienenen Hefte, sie stellt Ihnen Abstracts und ausgewählte Beiträge zur Verfügung, sie stellt das Herausgeberteam vor und erklärt, wie Sie als Autor oder Autorin an dieser Zeitschrift mitwirken können.
  • Die Zeitschrift "Psychotherapie im Alter" richtet sich an alle Berufsgruppen, die mit Älteren psychotherapeutisch arbeiten, diese beraten und durch psychosoziale Interventionen unterstützen.
  • "Psychotherapie im Alter" will die genannten Berufsgruppen in freier Praxis, in Beratungsstellen, in Fachkliniken, Abteilungen und Einrichtungen der offenen Altenarbeit sowie der Pflege ansprechen.
  • Ein weiteres wesentliches Ziel der "Psychotherapie im Alter" ist es, ein Forum der Psychotherapie und Soziotherapie des Alterns zu schaffen und fachlichen Austausch über Therapieschulen und Berufsgruppen hinweg zu fördern.

Was Sie in den nächsten Ausgaben der "Psychotherapie im Alter" erwartet ...

In den nächsten Ausgaben der "Psychotherapie im Alter" erwarten Sie folgende Themenschwerpunkte:

  • Liebe
  • Ältere als Täter und Opfer
  • Neue Therapieansätze
  • Übergänge / Brüche
  • Vergessen
  • Stationäre Psychotherapie in der Psychosomatik

Die Herausgeber laden potentielle Autorinnen und Autoren ein, an den geplanten Themenheften mitzuarbeiten. Geeignete Manuskripte oder Originalarbeiten zu selbst gewählten Themen bitte bei der Geschäftsführenden Herausgeberin einreichen.